Wohin meine Aufmerksamkeit geht, dahin geht meine Energie – Verfasserin: Marie

Das ist in der Quantenphysik wissenschaftlich erwiesen. Und ich finde, es ist für mich ganz unmittelbar erlebbar.

Wenn ich ZDF-Nachrichten schaue, dann spüre ich ganz deutlich, wie meine Energie von den ganzen angsterzeugenden Nachrichten gebunden wird. Ich bin dann ganz erfüllt von dem Gefühl: Oh Gott, oh Gott, was für ein Wahnsinn. Das schaffen wir nie, das zu drehen.

Wenn ich aber jetzt den Online-Summit von Pioneersofchange.net anschaue und Jane Goodall höre oder Vivian Dittmar oder Charles Eisenstein, dann wird meine Liebe zu Mutter Erde, zu den Tieren, zu uns Menschen wieder so gestärkt. Ich hatte heute Tränen in den Augen, als ich das Interview mit Jane Goodall anschaute. Und meine Energie ging dahin zu überlegen, wie ich ihr wundervolles, mächtiges Projekt „Roots and Shoots“ bei uns ins Leben rufen könnte.

Ich war heute im Donaumoos unterwegs und habe den ersten Bärlauch geschnitten. Ich habe mich dem Netz des Lebens im Wald so verbunden gefühlt! Ich war geerdet und voller Dankbarkeit. Die Schneeglöckchen, Märzenbecher, Blausternchen, Krokusse, … Das Leben kommt mit Macht wieder an die Oberfläche.

Auf diesem Spaziergang, auf dem ich meine Aufmerksamkeit auf Mutter Erde lenkte und das Leben emporsteigen sah, da ging es mir viel besser!!! Und meine Energie geht dahin zu überlegen, was kann ICH TUN, um unser aller Leben in einer „artgerechten“ Qualität zu schützen und zu bewahren.

Wer noch Lust auf kostenlose (bis zum 25.3.21), ermutigende und die Seele berührende Interviews hat: https://pioneersofchange-summit.org/

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.